Eine Überraschung ist zu wenig

Der erfolglose Werbetexter Max (Michael Linden) hat's schwer. Er hat eine kleptomane Tante (Uschi Meuser), die Kaufhäuser plündert und mit ihrem Freund, dem Zauberkünstler Caligari (Andreas Bellgradt), auf der Jagd nach einem wertvollen Perlencollier ist; und er hat einen homosexuellen Hund, der Delikatessengeschäfte überfällt, um seinen geliebten Kaviar zu ergaunern. Da bringt die Kriminalbeamtin Silvia Licht (Astrid Koder) und vor allem Liebe in Max' Leben. Aber wie kann man die Konfrontation zwischen Sylvia, Tante Henriette und dem Hund Sir Achibald vermeiden? Natürlich nur mit vollkommen aberwitzigen Verwicklungen!

Henriette Lose Uschi Meuser
Max, ihr Neffe Michael Linden
Sylvia Astrid Koder
Frau Treff Elisabeth Servaty
Caligori Andreas Bellgardt
F. Neumann Christa Hilger
Regie, Spielleitung Lydia Rosenbaum
Bühnenbild Andre Rudzek
Technik Benedikt Thelen


Bilder der Probe